Blomberglauf und App-Test von „MeinBerglauf.de“

Am 08., 09. und 10 Juni hat die Anwenderkonferenz meines Arbeitgebers in Stuttgart stattgefunden. Was gibt es da schöneres, als nach drei anstrengenden Arbeitstagen einfach am darauf folgenden Wochenende in die Berge zu fahren? Gesagt getan! Auf Einladung von Helmut Reitmeir (www.berglaufpur.de) reiste ich am 11. Juni nach Bad Tölz zum Blomberglauf. Ein kleiner, familiärer Berglauf mit 4,7 km und 550 hm. Diesen Berglauf konnte ich mit einer knappen Minute Vorsprung vor Christian Oppl gewinnen. Die Frauen Konkurrenz entschied Nadia Dietz vor Nada Blacarzyk, zwei hoffnungsvolle Nachwuchsathletinnen des deutschen Berglaufkaders. Noch am selben Abend ging die Reise weiter nach Oberammergau zur Pressekonferenz und Vorstellung der App „MeinBerglauf.de“ welche wir dann am nächsten Tag auf der Strecke zur Kolbensattel Hütte  in Oberammergau testen sollten

Was ist MeinBerglauf.de ?
meinBerglauf.de ist das weltweit erste fest installierte, ganzjährig nutzbare Offline-Zeitmess-System für Wanderer, Speedhiker, Trailrunner, Bergläufer, Skitouren- und Schneeschuhgeher.

Technik

Die meinBerglauf-App basiert auf der Bluetooth Low Energy-Funktechnik, mit der sich Geräte (Smartphones mit i-Beacons) in einer Umgebung von etwa 10 Meter vernetzen lassen. Sobald man nach Aktivieren der App mit dem Smartphone in das Empfangsfeld des in der Startstation integrierten i-Beacons tritt, wird die Strecke, an der man sich befindet, angezeigt und erhält den Hinweis, sein Smartphone zu verpacken und sich dann der Startstation weiter anzunähern. Bei einer Entfernung von ca. 1-2 Meter zur Startstation wird die Zeitmessung durch ein akustisches Signal ausgelöst. Das Gleiche geschieht am Ziel. Wenn man in das Nahfeld der Zielstation tritt wird die Zeitmessung abermals durch ein akustisches Signal beendet. Der Nutzer entscheidet im Anschluss, ob er seine Zeit auf die Website meinBerglauf.de hochlädt, sei es zur eigenen Trainingsdokumentation, zur Mitteilung an einen definierten Freundeskreis oder zur Veröffentlichung an die gesamte meinBerglauf-Community.

Vorteile der meinBerglauf-App

meinBerglauf ist die einzige Offline-Zeitmessung und daher besonders ideal für den Berglauf, da hier die online abhängigen Lauf-Apps (z.B. strava, runtastic oder garmin connect) nach wie vor große Verbindungsprobleme haben, wie ein Lauf-App-Test bei Joggen-online gezeigt hat. „Lauf-Apps bringen auch einige Probleme mit sich: sie sind (…) auf das GPS Signal angewiesen, das nicht immer gefunden werden kann. Fehler- oder lückenhafte Statistiken sind die Folge.“

Die meinBerglauf-App liefert offizielle Laufergebnisse, da Start- und Ziel vorgegeben sind und die Zeitmessung nicht vom Läufer, sondern vom System aus erfolgt, ähnlich den Chip-Zeitmess-Systemen. Der Vorteil gegenüber der Chipmessung liegt darin, dass keine stromführenden Antennen im Boden verlegt werden müssen und die Veröffentlichung der Laufzeit in der Eigenverantwortung des Läufers liegt, während bei der Erfassung der Zeit mit Chip der Läufer hierauf keinen Einfluß hat: seine Zeit ist mit Überlaufen der Ziellinie im System! (Quelle: Helmut Reitmeir / http://www.berglaufpur.de)

hier ein Zeitungsartikel zu diesem App-Test. Deutscher Meister setzt die Bestzeit
Zeitmess-System für Laufsportler feiert Premiere am Kolben in Oberammergau. Timo Zeiler benötigt 16:19 min
file:///C:/Users/Helmut%20Reitmeier/AppData/Local/Microsoft/Windows/INetCache/IE/VHCUQN99/meinBerglauf_Artikel_Garmischer_Tagblatt_20160616.pdf

Eigentlich ist das System nichts neues, letztendlich ist „MeinBerglauf.de“ die moderne Variante des Stoppomats der an verschiedenen Anstiegen in Deutschland verbreitet ist. Für mich als Läufer ist von Nachteil, dass ich mein Smartphone dabei haben muss, was vermutlich der breiten Masse aber weniger ausmacht, weil viele Läufer heute sowieso mit Musik im Ohr laufen. Klarer Vorteil im Gegensatz zu Strava ist dass die App komplett offline und ohne GPS funktioniert. Man darf gespannt sein wie die App angenommen wird und wie sich das System etabliert. Es ist touristisch sicherlich eine Chance Berglaufstrecken „massentauglich“ zu machen.

Mehr Infos hier: www. meinberglauf.de

3 Kommentare zu “Blomberglauf und App-Test von „MeinBerglauf.de“

  1. Coole Sache, geniale Erfindung. Wenn „meine“ Balinger Berge auch mal dabei sind, werde ich mir die App runter laden…

    Gefällt mir

  2. Mit Strava-Segmenten gibt es längst eine Lösung, die „minimalinvasiv“ (ohne Messstationen, Schilder o.ä. in der Landschaft) und sowohl mit Smartphone als auch mit GPS-Uhr funktioniert. Die Bluetooth-Stationen müssen finanziert, installiert und gewartet werden und sind spätestens in ein paar Jahren technisch obsolet. Wundert mich, dass du das wirklich toll findest.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: