Der Berg ruft! – Trailwochende Montafon 2020

„Das war ein geniales Wochenen“, „Geniale Trails, schöne Gegend, super technischen Strecken“ so die Rückmeldungen der Teilnehmer des Trailwochenendes im Montafon. Ursprünglich war wieder eine Tour von Hütte zu Hütte geplant, dies war aber Aufgrund der Hygienevorschriften auf den Hütten nicht möglich. Aus der Hüttentour wurden 3 Touren mit einem fixen Ausgangspunkt in Gaschurn, dadurch war der Spaßfaktor noch etwas größer, weil nach jedem Tag in den Bergen meist ein wunderschöner Downhill auf dem Programm stand und den Teilnehmern des Trailwochendes ein Lächlen ins Gesicht zauberte.

Am ersten Tag ging es gleich nach der Anreise um 17:30 Uhr auf eine zweistündige Entdeckungsrunde von Gaschurn entlang der Versettla Bahn durch das Skigebiet zur Bergstation Nova Stoba und über einen wunderschönen technischen Trail zurück ins Tal. Die Streckenlänge mit 14 km und 1100 hm war genau die richtige Wahl nach dreistündiger Autofahrt um die Beine locker zu kriegen.

 

Der zweite Tage begann morgens um 06.30 Uhr mit einem hervorragenden Frühstück bevor es dann um 08.00 Uhr auf die Strecke ging. Laut Planung standen 35 km und 2800 hm auf- und abstieg auf dem Programm. Der erste Teil der Strecke führte uns wieder, wie schon am Vortag, durch das Skigebiet Versettla zur Nova Stoba, dann weiter auf die Madrisella 2463 m zum ersten Gipfelblick. Nach dem ersten kleinen Gipfel folgte ein wunderschöner Höhenweg bis zur Tübinger Hütte 2100 m. Nach einer kleinen Stärkung auf der Terrasse der Tübinger Hütte liefen wir weiter zum Maderer Joch und mit leichten Kletterpasagen auf zum höchsten Punkt dieser Tour dem Hochmaderer 2823 m. Den Rückweg wählten wir wieder über die Tübinger Hütte und dann zur rück durch das Garneratal nach Gaschurn. Am Ende standen 40 km und 2700 hm auf der Uhr.

 

Der dritte Tag begann mit leichtem Muskelkater wieder um 06:30 Uhr mit dem reichhaltigen Explorer-Frühstück. Danach ging es dann um 08:30 Uhr nach dem Checkout aus dem Hotel auch schon los zur letzten Bergtour des Wochendes. Diese Tour hat über 28 km und 2100 hm noch mal alles von uns abverlangt. Die ersten 2 km ging es auf Asphalt entlang der Straße nach Gortipohl, ehe es dann in einen endlosen Anstieg zuerst über saftige Wiesen und dann durch den Wald ging. 2/3 der Strecke führten an diesem Tag über steile wiesen Anstiege – erst der letzte Anstieg zum Gipfel des Valschavieler Magerer ging über Geröll und kleinere ausgesetzte Kletterpasagen. Belohnt wurden mit einem grandioses 360 Grad Panorama über die gesamte Montafoner Alpenwelt. Zurück ging es über den Grappeskopf nach Gortipohl und dann wieder die 2 km der Straße entlang. Den Abschluss fanden wir bei den wohlverdienten und leckeren Käsespätzle im Montafoner Käsehaus.

Faszit des Wochendes: Auch wenn es nicht die geplante Tour von Hütte zu Hütte war hat das Montafon sehr viel zu bieten. Steile Anstiege, viele technische Trails wunderschöne Panoramen und Hochalpines Gelände in Höhenlagen von 800 m bis über 3000 m. Wir hatten nach drei Tagen mit ca 80 km, 6000 hm und 90% Trailanteil ein „Dauergrinsen“ im Gesicht. Wir kommen wieder!

Hier findet ihr weitere Termine der Running Academy.

2 Kommentare zu “Der Berg ruft! – Trailwochende Montafon 2020

  1. Herzlichen Dank für diese doch wunderbaren Eindrücke der Natur und des Erlebten. Da fühle ich mich gleich wie wenn ich dabei gewesen wäre! Wobei da einiges für mich zu steil und hoch ist! 😉 Ganz liebe Grüße und einfach schön, dass es anders aber so genial statt finden konnte.

    Liken

  2. Pingback: Es geht weiter! | Timo Zeiler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: