Shutdown Spanien – vielleicht bald auch bei uns?

Eigentlich wollte ich mich  zum Thema Corona nicht äussern und würde lieber über das Laufen und ein tolles Camp unter der Sonne Mallorcas schreiben. Doch was ich hier von der Ferne aus Mallorca sehe lässt mich doch etwas über unsere Umgehensweise mit Verantwortung in Deutschland staunen und nachdenklich werden.

Ich sitze momentan auf Mallorca in einem Hotel und warte jeden Tag auf meinen Rückflug, nach draußen dürfen wir nur noch an den Poolbereich des Hotels, welchen wir in der Zwischenzeit zur Laufstrecke umfunktioniert haben. Dies geht aber auch nur, weil tatsächlich kaum mehr Gäste im Hotel sind. Zum erstenmal in meinem Leben erlebe ich wie es ist komplett in einem Gebäude festgesetzt zu sein. Nur zum Einkaufen, zum Arzt oder zur Arbeit darf das Haus / Hotel verlassen werden. Für einen Sportler wie mich eine fast unerträgliche Situation, lieben wir doch die Natur, das Draußensein, das bewegen in der frischen Luft und noch wichtiger die Freiheit.  Aber all dies ist seit Montag in ganz Spanien massiv eingeschränkt worden, und das innerhalb von 24 h.

Muss es sein dass ihr euch zu Communityruns trefft wenn Wettkämpfe abegesagt werden? Oder dass ihr euch in der Stadt trefft um Kaffee oder Bier zu trinken? Die Spielplätze, Sportstätten, Bars und Boutiqen wurden geschlossen um euch zu Schützen vor diesem Virus. Genauso wurden die Veranstaltungen deshalb abgesagt und Bars und Restaurants geschlossen.

Wenn ihr die Freiheit behalten wollt, haltet euch an die Vorgaben unserer Bundesregierung. Geht nur raus wenn es nötig ist, also zum Einkaufen von Lebensmitteln oder zum Arzt. Wenn ihr frische Luft braucht geht spazieren, joggen oder laufen aber alleine oder zu zweit und nicht in großen Gruppen!

Legt bitte euren Egoismus ab und denkt an die anderen Menschen. Die Alten, die Kranken bzw. diejenigen die ein geschwächtes Imunsystem haben um diese zu schützen.

Ist eine Ausgangsperre wie in Spanien als Maßnahme gegen diesen Virus richtig?

Wenn man sich mit den Spaniern unterhält sagen diese für sie ist dieses Ausgehverbot die richtige Maßnahme, ansonsten würden sie sich in der Stadt treffen und zusammensitzen- also so wie es bei uns in Deutschland derzeit stattfindet.

Leider muss ich auf diese Frage ein klares ja sagen auch wenn es hart ist. Aber nur so lernen wir wieder aufeinander achtzugeben und das zu schätzen was für uns die letzten 70 Jahre normal war – Die Freiheit uns nahezu über all bewegen zu können ohne Grenze und fast ohne Limit.

In diesem Sinne bleibt Gesund!

3 Kommentare zu “Shutdown Spanien – vielleicht bald auch bei uns?

  1. Ich hoffe, dass du es mittlerweile nach Hause geschafft hast… Ausgangssperre seit Montag?! Auf Mallorca wurde die doch schon seit Sonntag umgesetzt.

    Liken

  2. Morgen geht mein Flieger- ja seit Sonntag wird das umgesetzt offiziell war es aber auf Montag früh 08:00 Uhr kommuniziert. Naja ist auch egal… Hauptsache wir kommen alle zurück

    Liken

  3. Auch wenn ich dies auf Mallorca nur kurz erlebt habe, weiß ich sehr gut wie du dich fühlst. Deine Zeilen haben mich sehr berührt, noch mehr nachdenklich gestimmt, wie wir in Zukunft unser Leben leben werden oder nur noch können. All der Luxus, all das „Schnelllebige“ – vielleicht, das wünsche ich mir, kommen wir wieder auf den Boden der Tatsachen zurück und wissen wirklich zu schätzen, welch ein schönes, zufriedenes Leben wir haben. Wünsch dir Timo wieder gutes Ankommen in Deutschland und nur das Beste für eine ungewisse Zeit.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: